Weltwirtschaftsforum 2022: Das Treffen der Reichen, Schönen und Mächtigen in Davos (Schweiz) ist beendet. Und die EU-Kommission hat ihren Länderbericht Deutschland 2022 veröffentlicht

Vom 22. bis zum 26. Mai 2022 fand das Weltwirtschaftsforum in Davos statt – diesmal wieder wie früher, also in Präsenz in den Schweizer Bergen. Und es war ein Treffen unter ganz besonderen Umständen: »Davos 2022 was a meeting of many firsts. Our first Annual Meeting in the Alpine spring, the first physical one since the outbreak of COVID-19, the first since the invasion of Ukraine, and the first meeting of global climate leaders since COP26.« Einen ausschnitthaften Überblick finden Sie hier: Davos 2022 – what just happened? 9 things to know.

In diesem Zusammenhang – die Menschen und insbesondere Studierende mögen es ja gerne kurz und knackig, also anders als sonst bei mir – möchte ich Sie auf dieses kurze Video (exakt 1:49 Minuten) aufmerksam machen:

What Will Happen In 2022 – According To The World’s Top Economists. We asked chief economists their predictions for the future. Here’s what they came up with.

Sie haben in meiner VWL-Vorlesung bereits an mehreren Stellen lernen dürfen, dass eine der wichtigsten Zuliefererfunktionen der Volkswirte für die Betriebswirte, aber auch für die Politik, die Diagnose und vor allem die Prognose der konjunkturellen Entwicklung ist. Idealerweise wird das dann verbunden mit der Einbettung der aktuellen und kurzfristig zu erwartenden Entwicklung mit den strukturellen, also vor allem mittel- und langfristig relevanten „Megatrends“ der ökonomischen Entwicklung, wie der Dekarbonisierung oder einer Neugestaltung der Globalisierung. Daran beteiligen sich nicht nur Wissenschaftler an Hochschulen und die Wirtschaftsforschungsinstitute, auch die Banken mit ihren volkswirtschaftlichen Research-Abteilungen spielen hier mit. Und auch die EU-Kommission legt – wie die Bundesregierung mit ihrem Jahreswirtschaftsbericht – jedes Jahr eine Bestandsaufnahme und einen Ausblick auf die weitere Entwicklung einschließlich einer Prognose des erwarteten Wirtschaftswachstums vor.

Notwendigerweise etwas länger und vor allem textlastiger als das eingangs verlinkte Video des Weltwirtschaftsforums, aber immer noch gut zu konsumieren, ist der Länderbericht Deutschland 2022, den die EU-Kommission am 23. Mai 2022 veröffentlicht hat. Hier finden Sie auf 5 schlanken Seiten eine Zusammenfassung der aktuellen Lage von Wirtschaft und Beschäftigung und zugleich zahlreiche Hinweise auf das, was in den kommenden Monaten auf uns zukommen könnte:

➔ EU-Kommission (2022): Länderbericht Deutschland 2022, Brüssel, 23.05.2022

Bitte schauen Sie sich die Bestandsaufnahme und die Perspektiven für die deutsche Volkswirtschaft einmal genauer an.